Willkommen bei der Zirndorfer Brauerei!

Willkommen bei der Zirndorfer Brauerei!
Einmal im Monat steht der Braumeister frühmorgens mit den Hühnern auf, um in Zirndorf Bier zu brauen. Ein Besuch am Sudkessel, der köstlicher nicht sein könnte.

Wenn dann die Kirchturmglocken läuten, der Duft von frisch gebackenem Landbierbrot durch die Gassen weht und das erste Licht den neuen Tag ankündet, ist der Zirndorfer Braumeister bereits am Werk.

Hinein in das Herz der Zirndorfer Brauerei mit ihren blitzblank glänzenden Sudkesseln. Wie das schon aussieht! Fein geröstetes Malz. Blumiger Hopfen. Und ein fröhlicher Bierbrauer, der es nicht abwarten kann, loszulegen. Fertig? Fertig!

Bier zu brauen ist für ihn das Schönste auf der Welt. Eines, das schlicht und einfach nur einem Grundsatz folgt: Schmecken muss es.

In die alt überlieferten Rezepturen hat ihn einst sein Lehrmeister eingeweiht. So, wie er sie auch er selbst von seinem Brauervater gelernt hatte, und der wiederum von der Generation zuvor. Seit mehr als 300 Jahren ist das nun schon so.

Zusehen, wie das Malz seine Würze behutsam an das warme Wasser abgibt. Dann im richtigen Moment die Hopfengabe dazu. Und wenn der richtige Zeitpunkt gekommen ist, darf auch die Hefe ihr Werk tun. In aller Ruhe natürlich. Denn ein gutes Bier braucht Zeit und Muße, und die hat unser Braumeister auch heute noch.